Max-Prechtl-Straße 8
92256 Hahnbach

Telefon: 09664 9134-50
Fax: 09664 9134-56

schule-hahnbach@t-online.de

Die 1a geht zur Wiese ūüĆ≥

Unterrichtsgang zum Erinnerungsbaum auf der Streuobstwiese

Sieben Monate nach der Pflanzung des ersten Erinnerungsbaumes besuchte die Klasse 1a ‚Äěihren‚Äú Apfelbaum auf der Streuobstwiese.

Begr√ľ√üt wurden wir dort nun wieder vom OGV Vorsitzenden Josef Moosburger und dem Ehrenmitglied Werner Krieger.

Nach einer Brotzeit ging es gest√§rkt, diszipliniert und leise durchs vorbereitete Labyrinth. Moosburger hatte vorher den interessierten Kindern erkl√§rt, dass im hohen Gras junge Rebh√ľhner leben w√ľrden, die sehr scheu sind und nicht gest√∂rt werden d√ľrfen.

 

Angekommen beim ‚ÄěErinnerungsbaum‚Äú zeigte er, wie so ein Jungbaum ‚Äěerzogen‚Äú werden m√ľsse, um sp√§ter einmal reiche Fr√ľchte zu tragen. Auch auf die Pflege und das notwendige Gie√üen, das die Kinder gleich selbst vornehmen durften, ging er ein.

Dann staunten die Kinder √ľber die ‚Äěflei√üigsten Mitarbeiter‚Äú, n√§mlich die unz√§hligen Regenw√ľrmer bei den Heukartoffeln, die ‚Äěwie von Zauberhand‚Äú auf Kartons wuchsen. Weiter ging es mit Erkl√§rungen zum Totholzhaufen und dem Aufsitz f√ľr Greifv√∂gel.

Alle Kinder hatten dar√ľber hinaus ihre Aufgaben mitgebracht, n√§mlich das Bestimmen von Wiesenblumen, was ihnen zur Freude ihrer Begleiter auch gut gelang. Bestgelaunt, an Wissen reicher und mit Dank an Josef Moosburger, ging es wieder zur√ľck zur Schule.

                                                                                          (Andrea Großmann, Juni 2024)